Portfolio Controlling – Einblick in das Funktionieren der Portfolioüberwachung seitens einer depotführenden Bank

Heute bin ich auf ein Stelleninserat der ZKB Abteilung Portfolio Controlling aufmerksam geworden, bei dem ein guter Einblick in die Aufgaben des Portfolio Controlling seitens der Bank möglich ist:

Stelleninserat Portfolio Controller ZKB:

*** Beginn Inserate-Text ***

Der Fachbereich Risikomanagement und IKS AVG (Anlage- und Vermögensverwaltungsgeschäft) verantwortet die gesamtbankliche Konzeption, Planung, Durchführung und Überwachung aller Massnahmen zur Steuerung der operationellen Risiken und Sicherstellung der Compliance im Anlage- und Vermögensverwaltungsgeschäft der Zürcher Kantonalbank. Das Team Datenqualität & Controlling verantwortet dabei die korrekte Datenhaltung in den Vermögensverwaltungssystemen, den fachlichen Support der Fronteinheiten und das unabhängige Portfoliocontrolling der standardisierten VV-Mandate. Als Controller kennen Sie sich sowohl in den Systemen wie auch in den verwendeten Produkten bestens aus und unterstützen Ihre Kollegen kompetent und verantwortungsvoll.

Die Herausforderung
  • Überwachung der standardisierten und institutionellen Vermögensverwaltungsmandate betreffend Einhaltung der Gesetzesvorgaben, der Vermögensverwaltungsrichtlinien sowie der individuellen Vorgaben aus den Mandatsverträgen (Asset Allocation, Anlageuniversen etc.)
  • Evaluation und Programmierung von Restriktionsvorgaben in Triple‘A
  • Kommunikation mit Portfolio Managern im Zusammenhang mit der Beurteilung von Begründungen allfälliger Restriktionsverletzungen
  • Erstellung von Auswertungen und Reportings
  • Definieren und weiter entwickeln des Portfolio Controlling Prozesses

*** Ende zitierter Inserate-Text ***

Auch für meine Kunden biete ich verschiedene Möglichkeiten an, um das Portfolio Controlling zu den bestmöglichen Preis-Leistungsverhältnissen durchführen zu können. Sei dies über einen externe Partner (nicht-Bank / spezialisiertes Unternehmen), intern oder wie oben beschrieben via eine Bank (auf Wunsch).

Was ich hier bei Zuberbühler Associates AG Vermögensverwaltung bspw. bei Mandaten mit Dividendenrendite-Strategie mache:

Das Portfolio, welches beruhend auf meiner proprietären Liste der Schweizer Mid&Small Cap Aktien (PDF Dividendenrendite) zusammen mit dem Kunden aufgesetzt wurde, periodisch/konstant auf Dividendenrendite, Gewichtung überprüfen und gegebenenfalls Änderungen vornehmen. Fällt bspw. eine der Dividendenrenditen wegen Senkung der Dividende unter meinen Zielwert,  so wird verkauft und eine andere Aktie ins Portfolio aufgenommen.

Be the first to comment on "Portfolio Controlling – Einblick in das Funktionieren der Portfolioüberwachung seitens einer depotführenden Bank"

Leave a comment

Your email address will not be published.


*